Eva Beylich

1957 geboren in Schorndorf; wohnhaft in Tübingen;

Pädagogin und Krankenschwester;

veröffentlichte bisher in 25 Büchern Gedichte und Kurzgeschichten; Mitglied in der Künstlergilde in Esslingen, im Schriftstellerinnenverband in Wien und im Ammerbucher Künstlerverein;

Veröffentlichungen seit 2006 bis heute im Internet und bei verschiedenen Verlagen:

Auswahl:

Brendle Verlag Bisingen 2006

Künstlergilde Esslingen 2011

Czernik Verlag Speyer 2011/2012

Herbert Utz Verlag München 2010

Elbverlag Magdeburg 2011

Gewinne bei www.literaturpodium.de

Erster Preis für Haiku in Erfurt (ega-park / Plakette im Japanischen Garten 2015)

Etaina Verlag 2015 – Übersetzung ins Französische

Neue Kranach Presse Kronach 2015 - Haiku

Viele Anthologien (z.B. Free Pen Verlag 2015: Bonner Institut für Migrationsforschung und Interkulturelles Leben BIM e.V. – Preisträger)

Verlag Sternenblick, Sonderband „Trümmerseele“ – Platz 3 der Amazon Bestseller-Charts Kategorie Lyrik (Gedicht zum Thema „Flüchtlinge“) 2015/2016

 

 

Edelfäule

 

Es gab Zeiten,

da wusste man noch nicht,

dass überreife, faule Trauben

einen besonders feinen Wein ergeben.

Traube war ich,

getreten bin ich,

Wein werde ich.

 

 

 

Olivenbäume

 

Jetzt werden die Jahre

in Olivenbäumen gezählt

wo selbst die Schatten

farbig sich bewegen

Äste blau verwolken

lösen auch wir uns auf

ob mit oder ohne

letzte Ölung

 

 

Alea iacta est                                

 

Gewürfelt aus dem Dunkel

In das Licht des Lebens

Mit knochiger Hand

 

Gefallen fast in rote Tiefe

Ins steinerne Grab

Doch dann: das grüne Band

 

Gerettet durch Verkeilen

In einer Hoffnungswand

Die Chancen transparent

 

Gestürzt ein andrer Würfel

In Licht und Brand

Gestützt durch ein dünnes Band

 

Genügsam warten wir

Was unser Würfel macht

Bevor er fällt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingolf Seidel