Gabriele Stolz

Geboren in Hochstädt/Donau 1956; nach dem Abitur Studium Kunsterziehung in München 1976-1981.Zahlreiche Preise, i.a. Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Emdener Kunstpreis, Kunstpreis Bad Camberg, Seerosenpreis München.

 

Einzelausstellungen seit 1986, u.a. in Wasserburg, Eichstätt, Hooksiel, Aalen, Calw, Künstlerhaus Klagenfurt, Kunstsammlungen Schweinfurt, Kunstverein Solinge, Schmalkalden, Jever, Bergkamen, Kunstverein Heidenheim, Übläckerhaus München, Stadtmuseum Weilheim, Bohusgalleriet Uddevalla/Schweden, Kunstverein Bad Aibling. Regelmäßig Beteiligungen an den alljährlichen Kunstausstellungen im Haus der Kunst München, der Großen Schwäbischen Kunstausstellung Augsburg, der Kunstvereine von Rosenheim, Ebersberg, Gauting, sowie an Themenausstellungen, wie "Marienbild heute" (Altötting 1992), "Bild-Musik" (1995), "Die Passion ist wleiblich" (Wanderausstellung 1997-2001), "Hommage à Kafka" (1999, Augsburg, Prag), "Bunte Steine" (KünstlerGilde 2005, 2006, Regensburg, Gmunden, Krumau), "Das Geistige in der Kunst "(1999), "Die Magie des Realen" (2006), "Zeitstörung" (KünstlerGilde 2007 Regensburg, Gorzow Wielk.), "Neue Aspekte der Wirklichkeit" (2010).

„Spurensuche“ Zeichnung/Montage 120x90 cm 2009
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingolf Seidel