Ina Seeberg

Hagelkreuz 35, 45134 Essen                             Tel. 0201-44.09.46, Fax 0201-44.23.12

 

Geboren 1941 in Stralsund ; Studium Pädagogik, Philosophie und Kunstgeschichte in Bonn und Göttingen, Studium Malerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg, 1976-1983 Studium Visuelle Kommunikation an der Folkwangschule/Universität Essen; Gast-Dozenturen: Sommerakademie Salzburg, Europ. Akademie Trier, Anadulu-Universität Eskisehir/Türkei, Mugla-Universität/Türkei; Gründungsmitglied der Internationalen Akademie Marmaris/Türkei.

Seit 1983 Ausstellungsbeteiligungen, u.a. Große Kunstausstellung NRW, Stedelijk Museum Amsterdam, Singer Museum Laren/NL, Kunstverein Malkasten Düsseldorf, Antik Palace Istanbul, Kunstpreis "Menschenbildheute" Mousonturm Frankfurt, Goethe Institut Brüssel, Miniprint International  Cadaquès.

Einzelausstellungen u.a. Kunstverein Grevenbroich, Galerie Utermann/Düsseldorf, Universitätsbibliothek Dortmund, Zentralbibliothek Bonn, Singer-Museum Laren/NL, Hanse Galerie Stralsund, Sanat Galeri Ankara.

Publikationen u.a. seit 1983 "Kinderstation", "Gruppenkinder", "Fatma Gül und ihre Kinder" (Langewiesche-Brandt); Illustrationen zu "Spitzbubengeschichten", "Komödiantengeschichten" (Langewiesche-Brandt),  seit 1986 jährlich zum Gedichtkalender "Kleiner Bruder", seit 2010 C.H.Beck-Verlag; "Türkische Sprichwörter", "Erste türkische Lesestücke", "Die besten Geschichten von Nasreddin Hodscha"  (dtv-Verlag).

Literaturpreis für Prosa der Künstlergilde 1997

Kunst am Bau (2011, Essen)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingolf Seidel