Ingolf Seidel

1966 in Gera (Thüringen) geboren

1984 Abitur / 1986 Facharbeiter per Erwachsenenqualifizierung

seit 1986 freiberuflicher Fotograf

1985-1999 Theaterfotografie für die Regisseure Frank Castorf, Andreas Kriegenburg, Leander Haußmann, Christina Emig und Peter Konwitschny an zahlreichen deutschsprachigen Theatern  (Deutsches Theater Berlin, Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, DNT Weimar, Staatsschauspiel Hannover, Basel, Zürich…)

Mitarbeit an mehreren Bildbänden / Theaterplakate („100 beste Plakate“ 1991), Bühnenprojektionen, Kataloge für bildende Künstler  

seit 1990 auch Arbeiten als Fernsehautor, Regisseur und Kameramann

lebt und arbeitet seit 1997 in Vehlow, Minnashöh (Prignitz)

 

Seit 1985 zahlreiche Eizelausstellungen.

 

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

2014 internationales Kunst-Symposium "Moore"

2011 internationales Kunst-Symposium „zum Fressen gern“

2010 „1.Bazonnale LUST", Weimar “                                                                       2010 internationales Kunst-Symposium „europäische Identität“

2008 Budapest, Galerie des ungarischen Verband bildender Künstler

2008 internationales Kunst-Symposium „Alter und ego“

2006 „Quadrium“ (Cumlosen)

1997 „Fotografie als Geste“ (Staatliches Museum Schwerin)

1995 „2. Aenne-Biermann-Preis“ (Gera, Berlin, Rejkjavik)

1983 9.DDR-Fotoschau (Preis)

 

Werkstipendien der Künstlerförderung des Berliner Senats

1992 „Anfang zu Ende“, 1993 „memorial“ , 1994 „pregnant“,1995 „anaesthesie“

"Das Rot der Wasserschnecke", 90x120 cm, Diacollage 2012
"Thüringen", 90x150, Diacollage 2012
"Salamanderabendspiel", 70x100 cm, Diacollage 2012
"Sisters Of Mercy", 70x100 cm, Diacollage 2012 (aus der Reihe: Bilder zu Liedern von Leonard Cohen)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingolf Seidel