Tanja Neljubina

1951

geboren in Jekaterinburg

1968-1974

Studium der Architektur an der Jekaterinburger Hochschule für Architektur

1974-1976

Stellvertreterin des Chefarchitekten in der Stadt Nowouralsk

1976-1978

Dozentin an der Ekaterinburger  Hochschule für Architektur

1978

Studium der Philosophie an der Uraler Universität

1979-1982

Aspirantin an der Moskauer Hochschule für Architektur, Dissertation über die Gestaltung von  Nationalparks

1983

Übersiedlung nach Potsdam (Führungen in Sanssouci)

seit 1987

freischaffende Grafikerin („Berliner Verlag“, „Das Magazin“, „Eulenspiegel“, „Volk und Welt“, „Kinderbuchverlag“ und andere) Ausstellungen in Russland, Deutschland, New-York

Hochzeit, 2009, Auarell
Katzenparadies, 2016, Aquarell, Tusche
Schablone, 1988, Tusche
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ingolf Seidel